100
100



100

  Startseite
    BlogInfo
    Fun/Art/Humor
    NBC
    Philosophie
    Private
    Quote of the Day
    Work
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/ha115volt

Gratis bloggen bei
myblog.de





Letztes WE

Letztes Wochende (es war ein langes wegen Rosenmontag) tobte der Karneval in Düsseldorf und ich kann Freudig berichten das ich davon NICHTS mitbekommen hab, wenn man es genau überlegt ist es wirklich erschreckend und grenzt an ein wunder.

Und das obwohl wir "aus" waren.

Das Wochenende starte beschissen. Freitag abend sass ich allein zu Hause, während sanni mit ihren Freunden feiern war (sie hätte mich mitgenommen, aber ich wollte nicht *g* nur damit ihr keinen flaschen Eindruck von meinem Schatz bekommt).
Ich sitz zu hause, hatte gerade Pizza bestellt und mich auf einen längeren MapleStory-Abend eingerichtet. Da klingelt mein Telefon.
Am anderen ende meldet sich mein Vorgesetzter (ich gucke auf mein Uhr, ja tatsächlich es war 20:45). Er erklärt mir das ein Skript was ich geschrieben hätte nicht laufen würde und das ich ganz dringend mit einem Kollegen (der sollte am Dienstag darauf unsere Software in einer unsererer Zweigstellen schulen) anrufen um zu klären wie wir vorgehen.
Ich rufe also besagten Kollegen an und stelle fest das ich dem verständlicherweise langsam verzweifelnden Mann nicht helfen kann (wie auch ich kann ohne Datenbank zugriff ja nicht erraten was passiert ist). Ich hörte zwar der Beschreibung des Fehlers schon an, das das Problem NICHTS mit mir und meinem Skript zu tun hatte, willigte aber ein am nächten Tag (SAMSTAG!!!!) vorbei zu kommen.

So ging ich also Samstag früh arbeiten (es waren nur 2,5 Stunden aber Trotzdem war der Tag irgendwie gelaufen).

Samstag abend wollten wir Franzi und Flo zu uns einladen, bzw. eigentlich hatten die sich irgendwann mal selbst eingeladen, aber es dann wieder vergessen. Als wir sie erreichten war es schon zu spät. naja.

Montag wollten wir eigentlich gemeinsam (sanni, daniel, lee, ich (sony musste arbeiten)) den Rosenmontagszug ansehen. Ich mache mir erklärter weise nichts aus karneval sah aber eine gute gelegenheit den übrig gebliebenen Alk von sannis Geburtstag zu vernichten. Aber es sollte anders kommen. GANZ ANDERS.

Sonntag sassen Sanni und ich vor unseren Rechnern (wir haben jetzt 2 (ich hab ne alte Krücke aufgemotzt) und DSL!!!!) da kam Sanni auf die Gloreicheidee doch mal wieder einen Cocktail trinken zu gehen.

*Seufz* was soll ich sagen, die anderen waren sofort dafür und das Verhängniss nahm seinen Lauf.

(Mal wieder) ging es in Mojitos, eine eigentlich viel zu teuere und von der auswahl auch nicht gerade gute Cocktailbar neben dem UCI im Hafen.

Das schlimme an dieser Bar ist die Happy Hour (es versteht sich von selbst das wir nur zur Happy Hour da sind).
Sonntags geht die happy hour von 18-20 Uhr. Es läuft da so, wenn jeder am Tisch einen Cocktail besteht, bekommt jeder einen zweiten Cocktail (den gleichen wie bestellt) gratis dazu.

Wir traffen uns um 19 Uhr und zogen den ersten Cocktail (dann kam der 2. Gratis cocktail und man kam (wie immer) auf die glorreiche idee doch noch einen 2. (also faktisch einen 3. und 4. vor ablauf der Happy Hour zu bestellen).
Wir orderten also die Karte (obwohl wir den gratis Cocktail noch nichtmal leer hatten) und plazierten bei der sichtlich iritierten und um unsere konstitution besorgten, aber freundlichen Bedienung eine 2. Bestellung. Diesmal bestellten wir Männer und einen Zombie Overproof (dem einzigen Cocktail dort mit ordentlich wummms) (Rum+Rum+Rum+Rum+70%iger Rum + Maraqujasaft). Eigentlich sind wir ja sehr trinkfest, aber diese 6 Zombies, von denen die Frauen noch die hälfte mit weggezogen haben haben uns irgendwie den Rest gegeben.

Während der Endphase nahm das Schicksal seinen Lauf, wir sahen den Hammer-Karnevalswagen nach Hamm einfahren und wussten sofort heute ist Tanztee (eine regelmässig in Hamm stattfindende Sauforgie auf der wir als jugendlich (15-16 häufig waren)) Sofort fassten wir den entschluss dahin zu gehen.

Der Weg gestalltete sich als schwierig weil lee und sony bereits derbe drauf waren. Andauernd rannten die beiden kichernd weg und wir mussten sie wie eine herde kühe ins Dorf treiben. Sanni und Daniel schienen noch halbwegs herr ihrere Sinne zu sein, obwohl ich selbst nicht mehr ganz fit war ;-)

Das Daniel zu besorgt um Sony war hat verhindert das wir dort völlig versackt sind.

Lee ist dann noch total ausgetickt und hat sanni beschimpft und ist anschliessend, rené und marc revival mässig über die Strassen geflizt bis wir ihn schliesslich aus den augen verloren hatten.

Naja Montag hatte dann keiner mehr bock auf alk und somit auch nicht auf den Zug.
1.3.06 16:23
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung